Titel:[11801] Pluto und Charon
Beschreibung: Pluto und Charon sind fast eine Art Doppelplanet. Pluto hat einen Durchmesser von 2.320 km, Charon ist mit 1.270 km etwa halb so groß. Diese Hubble-Beobachtungen zeigen, daß Charon blauer als Pluto ist - was auf Unterschiede in der Oberflächenzusammensetzung zurückzuführen ist. Der helle Fleck auf der Oberfläche von Pluto deutet auf eine glatte reflektierende Fläche hin.
Copyright:(c) Public Domain
Bildnachweis: STScI-PR94-17, Dr. R. Albrecht, ESA/ESO Space Telescope European Coordinating Facility; NASA

Titel:[11802] Plutooberfläche
Beschreibung: Das Hubble-Weltraumteleskop (HST) hat fast die ganze Plutooberfläche abgebildet, während der Planet mit einer Periode von 6,4 Tagen rotiert. Die beiden kleinen Bilder oben sind einzelne Bilder vom HST. Jedes Pixel hat mehr als 160 km Durchmesser. Die größeren Bilder sind von einer Gesamtkarte, die auf Basis der Hubble-Daten durch Bildverarbeitung im Computer erstellt wurde. Bis zu diesen Beobachtungen war Pluto immer nur ein kleiner Lichtpunkt - er ist nur zwei Drittel so groß wie der Mond und sehr weit entfernt. Details auf Pluto zu erkennen, entspricht dem Lesen der Inschrift eines Golfballs in 53 km Entfernung.
Copyright:(c) Public Domain
Bildnachweis: STScI-PRC96-09A, Alan Stern (Southwest Research Institute), Marc Buie (Lowell Observatory), NASA und ESA

Titel:[11803] Oberflächenkarte von Pluto
Beschreibung: Dies ist die erste auf Bildern basierende Oberflächenkarte des entferntesten Planeten im Sonnensystem. Es wurde mittels Bildbearbeitung im Computer aus vier einzelnen Bildern zusammengesetzt - dabei kamen aufwendige Bildrekonstruktionstechniken zum Einsatz. Die Karte, die 85% der Planetenoberfläche abdeckt, bestätigt, daß Pluto einen dunklen Äquatorgürtel und helle Polkappen hat.
Copyright:(c) Public Domain
Bildnachweis: STScI-PRC96-09B, Alan Stern (Southwest Research Institute), Marc Buie (Lowell Observatory), NASA und ESA